Apple im Bildungsbereich

Apple im Bildungsbereich
Apple im Bildungsbereich

Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen für innovatives Lernen – und dazu ein einmaliges Service-Portfolio, das keine Wünsche offenlässt. 

Autorisierter Apple Education Specialist und dazu ein ganzheitliches Service-Portfolio: das kann nur die Telekom

Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Apple mit Lehrkräften zusammen und lernt von ihnen, um die besten Möglichkeiten für Technologie zum Lernen zu verstehen. Das iPad und der Mac bieten Lernenden eine Arbeitsfläche, die so grenzenlos ist wie ihre Vorstellungskraft, damit Lehrkräfte das einzigartige Genie in jedem Lernenden wecken können. 

Apple verfolgt das Ziel, digitales Lernen zu prägen. Und genau hier verbinden sich unsere Kernkompetenzen, denn die Deutsche Telekom ist Förderer und Partner für alle, die die digitale Schule der Zukunft gestalten. Unser Versprechen: Wir bieten Ihnen Digitalisierung aus einer Hand. Daher begleiten wir Sie vom ersten Konzept bis zur Auswahl der Geräteausstattung. Durch diesen ganzheitlichen Ansatz und unsere große Erfahrung im öffentlichen Sektor wird Ihre digitale Schule zuverlässig, in Wunschzeit und im Kostenrahmen Realität.

Apple für Schulträger und Schulleitung

Für Schulträger & Schulleitung

Von der Vision bis zur Infrastruktur: Digitale Schule beginnt mit pädagogischen Konzepten. Erfahren Sie alles zu unseren passgenauen und ganzheitlichen Ansätzen, die Ihnen den Weg in Ihre digitale Zukunft ebnen.

Apple für Lehrkräfte

Für Lehrkräfte

Digitaler Unterricht will gelernt sein: Wir zeigen Ihnen, wie Sie das iPad am besten einsetzen, wie Ihre Lernenden damit optimal arbeiten – und wie Sie durch unsere autorisierten Spezialist*innen unterstützt werden können.

Apple für IT-Verantwortliche

Für IT-Beauftragte

Geräteverwaltung, einfach wie nie: Mit Apple School Manager und einem smarten Mobile Device Management haben Sie alles im Griff. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten – und was wir darüber hinaus noch leisten können.

Apple für Eltern

Für Eltern

Maximale Sicherheit für maximales Lernen: Hier informieren wir Sie, wie Ihre Kinder und sämtliche Daten beim Unterricht mit Apple-Geräten umfangreich geschützt sind – und welchen Beitrag die Telekom dazu leistet.

Produkte für den Unterricht: erstklassige Endgeräte für Lehrkräfte und Lernende

Apple Produkte werden für Lehrkräfte und Lernende entwickelt, um ihre tägliche Arbeit zu unterstützen und die Kreativität im Klassenzimmer zu fördern. Apple entwickelt Hardware, leistungsstarke Apps, die fortschrittlichste Software und einen kostenlosen Lehrplan – die Lehrkräften helfen können, die Kreativität jedes Lernenden zu wecken. Mac und iPad sind großartig für das, was im Klassenzimmer passiert. Und sie sind genauso großartig für Dinge, die Lernende außerhalb des Unterrichts tun, wie einen Film für eine Aufgabe zu drehen oder einen Song zu schreiben, der das Lernen veranschaulicht.

iPad

Lernende und Studierende lernen gerne mit dem iPad, weil es mobil, leistungsfähig und dabei ganz einfach zu nutzen ist. Und mit dem neuen A12 Bionic Chip, Unterstützung für den Apple Pencil und das SmartKeyboard sowie großartigen Apps aus dem App Store macht das Lernen mit dem iPad unglaublich viel Spaß.

iPad Pro

Das iPad Pro gibt Lernenden und Studierenden die Freiheit, neue Ideen zu entwickeln und umzusetzen, wann und wo immer sie etwas inspiriert. Sie können Arbeiten schreiben, Vorträge recherchieren, Porträts zeichnen oder Filme bearbeiten– auf einem Gerät mit mehr Power als die meisten PC Laptops.

Ladekoffer

Wenn ein langer Schultag vorüber ist: Der Ladekoffer ist das perfekte wie sichere Verstauungssystem, wenn die iPads der Klasse gerade nicht im Einsatz sind. Doch das ist natürlich nicht alles: Die Geräte können im Koffer geladen, administriert und sogar synchronisiert werden. Und am nächsten Tag geht es mit voller Power weiter.

MacBook Air

Mit dem neuen Apple M1 Chip hat das MacBook Air jetzt noch mehr Power für Schule, Uni und alles Kreative – mit einem gigantischen Leistungssprung und bis zu 18 Stunden Batterielaufzeit. Alles in einem Design, das nicht nur elegant und robust, sondern auch dünn und leicht ist.  

Es sind konfigurierbare Optionen verfügbar.

MacBook Pro

Der Apple M1 Chip hat das 13" MacBook Pro komplett verwandelt, mit einem gigantischen Leistungssprung für Schule und Uni und bis zu 20 Stunden Batterielaufzeit – die längste, die es je bei einem Mac gab. Für noch mehr Kreativität und alles andere – überall.

Es sind konfigurierbare Optionen verfügbar.

Mac mini

Mac mini mit dem neuen Apple M1 Chip. Mit einer bis zu 3x schnelleren CPU, einer bis zu 6x schnelleren GPU und einer leistungsstarken Neural Engine, die eine bis zu 15x schnellere Performance für maschinelles Lernen ermöglicht. Für großartige Performance, minus groß.


Es sind konfigurierbare Optionen verfügbar.

Präsentationstechnik: Denn kreative Ergebnisse wollen geteilt werden

Entdecken Sie die Möglichkeiten der digitalen Präsentationstechnik – von Displays mit 4K UHD-Auflösung bis zu interaktiven Touchscreen-Tafeln. Und natürlich darf Apple TV hier auch nicht fehlen. Für alle Geräte gilt: Der Gebrauch wird auf das Konzept der Schule abgestimmt und alle Nutzenden umfassend geschult, um einen reibungslosen Unterrichtsablauf zu ermöglichen.

Apple TV

Wird ein Apple TV an einen HD-Fernseher oder Projektor angeschlossen, entstehen neue Möglichkeiten, mit Lernenden zusammenzuarbeiten. Lehrkräfte können sie durch den Unterricht führen und sich dabei frei im Klassenzimmer bewegen, um individuelle Unterstützung zu geben. Oder sie ermutigen die Lernenden, ihre Arbeit zu teilen, was sie sofort von ihrem eigenen iPad oder Mac aus machen können.

Displays

Damit die Inhalte aus Apple TV bestmöglich dargestellt werden, empfiehlt sich die Verwendung von Displays bzw. Flachbildschirmen. Die Bildqualität reicht hierbei von HD bis 4K UHD und bietet damit für jede Anforderung die optimale Auflösung. Weiterer Pluspunkt: Viele Displays verfügen über eine keimresistente Oberfläche – für maximale Gesundheitsprävention im interaktiven Unterricht.

Digitale Tafelsysteme

Kreativ, kollaborativ, interaktiv: Digitale Tafelsysteme sind die perfekte Unterstützung für den Unterricht. Mit ihren interaktiven Touch-Screen-Displays lassen sie sich einfach und intuitiv wie eine Tafel nutzen, stellen dabei aber gleichzeitig die gezeigten Inhalte (auch tonbasierte) für die digitale Verteilung und Interaktion bereit.

Projektoren

“Können Sie das bitte mal schnell an die Wand werfen” gehört nun endgültig der Vergangenheit an: Mit unseren Projektoren erzeugen Sie lebendige Inhalte mit scharfen Details und ohne störende Schatten oder Blendeffekte. Dank interaktiver und intuitiver Fingertouch-Bedienung lässt sich blitzschnell präsentieren, was gerade gefordert ist.

Geräteverwaltung: innovative Lösungen für einfache Administration

Das Apple-Sortiment hat natürlich weitaus mehr zu bieten als reine Hardware: zum Beispiel leistungsfähige Tools für Schulen, mit denen die IT bei jedem Schritt der Implementierung unterstützt wird. In Kombination mit einem Mobile Device Management wird anschließend auch die Administration der Geräte zum Kinderspiel.

APPLE SCHOOL MANAGER

Apple School Manager ist ein einfaches, webbasiertes Portal, mit dem IT-Administratoren iPad und Mac an Schulen implementieren können. Es ist die zentrale Anlaufstelle, um Lernenden und Mitarbeitenden Zugriff auf Apple Dienste zu geben, Geräte zu konfigurieren, Apps und Bücher zu erhalten und Lehrkräfte mit Hilfsmitteln zu versorgen, die spannende Lernerfahrungen ermöglichen.

Apple School Manager und Mobile Device Management (MDM) verbinden: Im ersten Schritt sollte der Apple School Manager mit einer MDM-Lösung verbunden werden, zum Beispiel Jamf School oder einer Lösung aus dem Telekom-Portfolio. Die beiden Systeme arbeiten anschließend Hand in Hand zusammen, damit das Administrieren der Apple-Geräte in der jeweiligen Bildungseinrichtung noch einfacher wird.

Netzwerk, Sicherheit & Co.: Vertrauen Sie auf den Service eines Global Players

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Beratungstermin!

Füllen Sie einfach das folgende Kontaktformular aus. Anschließend werden sich unsere Expert*innen zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Gerne können Sie uns auch Montag bis Freitag von 8:00 Uhr - 15:00 Uhr direkt anrufen unter 0800 330 3700.