AWO Bezirksverband Schwaben e.V.
WLAN, Hotspot, Firewall und Mobiles Device Management

WLAN, Hotspot, Firewall und Mobiles Device Management

Neue WLAN-Komponenten in über 60 Einrichtungen mit Cisco Meraki und goingsoft netcontrol 365

In der AWO-Geschäftsstelle in Stadtbergen wird vieles koordiniert und verwaltet. So auch das WLAN von 24 Seniorenheimen und über 37 Kindergärten und Kitas. Doch die Hardware war in die Jahre gekommen und wurde vom Hersteller nicht mehr unterstützt. Im Zuge der Erneuerung entschied sich die Geschäftsleitung, weitere digitale Lösungen einzuführen, um von zentraler Stelle den W-LAN Hotspot und mobile Endgeräte des Verbandes verwalten zu können.

60

Soziale Einrichtungen

190

Access Points

1

Management Dashboard

Gute Erfahrungen mit dem Meraki Dashboard, hohe Anforderungen an Datenschutz und Sicherheit

Die Entscheidung für Cisco Meraki fiel dem AWO Bezirksverband Schwaben nicht schwer; in der Vergangenheit konnte man mit wenigen eingesetzten W-LAN Accesspoints von Meraki Erfahrungen sammeln. Mit dem  Meraki Dashboard hatte man die WLAN-Verwaltung bisher gut in Eigenregie bewerkstelligt. Die Möglichkeit, das bereits bekannte Dashboard weiternutzen zu können, war deshalb ein deutlicher Pluspunkt.

Das Thema Datenschutz ist für die AWO, die viel mit personenbezogenen Daten umgehen muss, natürlich von hoher Priorität. Und auch unter diesem Aspekt ist man mit Cisco Meraki gut aufgestellt. Die Lösung ist komplett DSGVO-konform und wird in Rechenzentren aus Frankfurt und München gehostet.

Durch regelmäßige Security Audits und tägliche Systemtests gegen Hackerangriffe bietet Cisco Meraki zudem ein hohes Maß an IT-Sicherheit. Zusätzlich bezieht der Bezirksverband über die Deutsche Telekom AG ITS eine gemanagte Firewall die als „on premise Lösung“ aufgebaut und von der Deutschen Telekom AG ITS vor Ort beim Kunden betrieben wird.

Der Kunde
Der AWO Bezirksverband Schwaben e.V.

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist ein anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Als zweitgrößten Bezirksverband Bayerns gehören dem AWO Bezirksverband Schwaben rund 11.000 Mitglieder, 3.000 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer sowie 2.500 hauptamtlich Beschäftigte an. Sie erbringen ihre sozialen Dienstleistungen in 100 Ortsvereinen, 14 Kreisverbänden und über 100 Einrichtungen.

Die Herausforderung

  • WLAN-Komponenten wurden vom Hersteller nicht mehr unterstützt 
  • WLAN-Zugangsmanagement und MDM für mobile Endgeräte 
  • Hohe Anforderungen an Datenschutz
     

Die Lösung

  • Cisco Meraki inklusive Cloud-Dashboard 
  • Installation und Set-Up in über 60 Einrichtungen durch die Telekom
  • goingsoft WLAN-Zugangsmanagement
  • gemanagte Firewall
  • 500 MDM-Lizenzen

Kundennutzen

  • Das bereits vertraute, intuitiv bedienbare  Meraki Dashboard kann weiter für das WLAN-Management genutzt werden
  • Security und Datenschutz sind gewährleistet
  • Zeitersparnis beim WLAN-Zugangsmanagement und dem Handling mit verbandseigenen mobilen Endgeräten

WLAN Zugangsmanagement mit Netcontrol 365

Mit der Verwaltung der WLAN-Hardware über digitale Management-Tools hatte die AWO-Geschäftsstelle in Stadtbergen bereits gute Erfahrungen gemacht. Um auch WLAN-Zugänge, etwa für Bewohner und Gäste der Seniorenheime, leichter handhaben zu können, wählte man die Steuerung und Verwaltung mit goingsoft netcontrol 365. Dieses Zugangsmanagement-System der Telekom Tochter goingsoft Deutschland GmbH wird auch in der Hotellerie und im Gastgewerbe eingesetzt. Es ermöglicht sicheres Ticketing für individuelle Zugangscodes, DSGVO-konforme Login-Daten-Protokollierung und die Trennung von internem Netz und Gästenetz.

MDM: Auch die mobilen Endgeräte können jetzt zentral gemanagt werden

Was jetzt noch fehlte, war eine digitale Management-Lösung für die verbandseigenen mobilen Endgeräte. Man entschied sich für das Mobile Device Management (MDM) ebenfalls von Meraki. Die Cloud-Lösung ermöglicht die automatische Konfiguration mobiler Endgeräte. So lassen sich Updates zentral auf allen Geräten installieren, Nutzer und Rechte festlegen und Geräte im Fall von Diebstahl sperren und entsperren. Optimaler Datenschutz und passgenaue Sicherheit runden die Lösung ab.

Dass alles aus einer Hand bezogen werden kann, macht es für die Geschäftsstelle, die so viele soziale Einrichtungen koordinieren muss, deutlich einfacher. Und in den Seniorenheimen, den Kindertagesstätten, den Fachklinken und Wohngruppen ist man froh, dass technisch alles rund läuft und zentral gemanagt wird. So dass sich die Mitarbeiter vollkommen auf die soziale Arbeit konzentrieren können. 

Eingesetzte Lösungen

Cisco Meraki Managed Services

Die vernetzte Welt und mobil arbeitende Mitarbeiter*innen stellen hohe Anforderung an Firmennetzwerke hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz. Machen Sie gute Geschäfte - wir
kümmern uns um Ihr Netzwerk


Goingsoft Netcontrol 365

Mit digitalen Lösungen sicher ins "New Normal". Veranstalter dürfen ihre Gäste nur empfangen, wenn strenge Regeln eingehalten werden. Gleichzeitig erwarten Ihre Gäste trotz Auflagen einen angenehmen Aufenthalt mit dem besten Service. Wir helfen Ihnen dabei – mit den digitalen Lösungen von goingsoft.

Entdecken Sie weitere Referenzen

AWO Bezirksverband Schwaben e.V.

Homogenisierung der gesamten TK-Anlagen bei gleichzeitiger Kostensenkung und Homogenisierung der Vertragsmodalitäten.

Zwei Ärzte im Krankenzimmer halten ein Handy hoch

Messengerdienst für Lebensretter

Bei der Notfallversorgung von Herzinfarktpatienten der Vestischen Caritas-Kliniken GmbH zählt jede Minute.

Bettine-von-Arnim-Gesamtschule

Auf dem weiträumigen und verwinkelten Schulcampus hat die Telekom flächendeckendes WLAN mit hoher Bandbreite installiert und sorgt dafür, dass mit dem Netzwerk technisch immer alles rund läuft. 


Kontaktieren Sie uns

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. 

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Formulars: Die mit einem (*) gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder.