Datengestützt, bürgerorientiert und OZG-gerecht
Öffentliche Verwaltung

Öffentliche Verwaltung

So wird die „Digitalität des Alltags“ Verwaltungsrealität

Smartphone, Online-Shopping, virtuelles Büro und weitere Trends führen zu einem Paradigmenwechsel im öffentlichen Bereich. Für die Akzeptanz durch die Bürger und die Wirtschaft ist es hier immer entscheidender, Vorgänge von Papier und Präsenz auf Digitalität hin weiterzuentwickeln: Digitaler Behördengang, neue Medien im Unterricht, automatisierter Datenaustausch mit Unternehmen und intelligente Infrastruktur sind für diese Entwicklung nur einige Beispiele.

Diese zweifellos großen Schritte trotz des Tagesgeschäfts zu meistern, dabei Personal und Kunden mitzunehmen und auch noch Kosten zu senken: Für diese hochkomplexe Herausforderung haben Sie mit der Telekom einen erfahrenen Digitalisierungspartner an der Hand. Ein umfangreiches Leistungsportfolio von verwaltungsspezifischen Produkten, agilen Beratungs- und Integrationsleistungen bis hin zur Übernahme von werkvertraglich durchgeführten Gesamtprojekten inklusive. Dabei positionieren wir uns klar als Partner der IT-Dienstleister der öffentlichen Verwaltung auf ihrem Weg zum Aufbau einer leistungsfähigen E-Government und OZG Architektur. Um Projekte schnell und dennoch partizipatorisch zu meistern, wenden wir ein ganzes Set an agilen Methoden an: Sie reichen vom Design Thinking-Ansatz über Workflow-Techniken wie SCRUM oder SAFe.

Vorteile der Verwaltungs-Digitalisierung

  • Mehr bequeme Möglichkeiten für Bürger
    Bequem via Handy den Ausweis verlängern oder den Wohnsitz anmelden: Diese und weitere Möglichkeiten stellen Sie dank uns Ihren Bürgern schon in kurzer Zeit zur Verfügung
  • Mehr Intelligenz für eine bessere Mobilität
    Verkehrsaufkommen, Parkplatzsituation, Beleuchtung: All dies und mehr lässt sich über smartes Equipment in Echtzeit analysieren. Das Resultat: Mehr Sicherheit, weniger Staus – und eine nachhaltigere Mobilität.

     
  • Mehr Sicherheit für Ihre Infrastruktur
    Konsequenter Schutz kritischer Infrastruktur (KRITIS) ist gesetzlich vorgeschrieben – unser digitales Krisenhandbuch die überzeugende Lösung

     

Mit uns wird ihr Projekt Realität – schnell, sicher, zuverlässig

Ob umfassende Digitalstrategie oder großskalige Geräteumrüstung: Das Public Team der Telekom ist an Ihrer Seite, um die zukunftsfähige Vernetzung Ihrer Einrichtung zu konzipieren und effektiv umzusetzen. Sprechen Sie uns an!

Kontakt aufnehmen

Ihr Partner zur Verwaltungsmodernisierung laut Onlinezugangsgesetz

Nicht weniger als 575 Verwaltungsleistungen gilt es laut OZG bis 2022 zu digitalisieren. Sie reichen von BAföG und Schulzeugnis über die smarte Verkehrsführung bis zur Vereinfachung von Behördengängen. Darüber hinaus besteht auch bei verwaltungsinternen Prozessen ein hohes Digitalisierungspotential. Es gilt den immer höheren Ansprüchen an kundenorientieren Verwaltungsservices mit gleichbleibenden bzw. sogar abnehmenden (Demografischer Wandel) Mitarbeiterstamm Rechnung zu tragen.

Neben dem hohen Zeitdruck stellt das OZG öffentliche Einrichtungen vor weitere, praktische Herausforderungen: Vorhandene Ausstattung und Funktionalitäten sind schon aus Kostengründen nicht einfach „auszumustern“, sondern intelligent zu erweitern. Auch Barrierefreiheit und Nutzerfreundlichkeit entscheiden über den Erfolg der Maßnahmen – gegenüber den Bürgern und Unternehmen, aber auch intern beim Personal. 

All diesen Anforderungen werden Sie als Verwaltung bzw. IT-Dienstleister der Verwaltung mit unserem passgenauen OZG-Konzept inklusive seiner umfassenden Werkzeuge gerecht. Die OZG „Toolbox“ der Deutschen Telekom enthält innovative, integrative und praxiserprobte Dienstleistungen und Produkte zum Aus- und Aufbau beziehungsweise der Ende-zu-Ende Integration Ihrer OZG-Architektur. Von den Basisanwendungen E-Akte und E-Payment über innovative Lösungen zur Erfüllung des Registermodernisierungsgesetzes (etwa Datencockpit, Registerzugriffsservice) bis hin zu Geodaten und Data-Analytics-Verfahren: Wir stellen Ihnen den passenden „Werkzeugkoffer“ zum Aufbau Ihrer digitalen Verwaltung zur Verfügung.

Wir unterstützen Sie bei jedem Schritt

Pilotierung von Lösungsmodulen (proof of concept)
inklusive agiler Transformationsworkshops

Systemintegrationsprojekte auf Basis von ÖV Standards und erprobter Integrationswerkzeuge (Interface Manager)

Anwenderkommunikation (Changemanagement) und -schulung

Übernahme von Support- und Wartungsleistungen

   


Fachliche Medienbeiträge der Telekom zur Digitalisierung der Verwaltung

Zwischen Vielfalt und Langsamkeit – 
Digitalisierung im Föderalismus

Der Föderalismus ist unbestritten eine Stärke unserer Demokratie. Wie kann Digitalisierung auf Spitzenniveau in unserem föderalen System gelingen?

Darüber diskutierten wir mit Experten und Impulsgebern: Susanne Dehmel, Mitglied der Geschäftsleitung des Digitalverbands Bitkom, Dr. Annette Schmidt, Präsidentin FITKO (Föderale IT-Kooperation), und Prof. Dr. Peter Parycek, Leiter des Kompetenzzentrums Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS und Mitglied des Digitalrats der Bundesregierung.

Moderation: Volker Wieprecht, Rundfunk Berlin-Brandenburg.

EfA – Auf die öffentlichen IT-Dienstleister kommt es an!

Das „Einer für Alle“ (EfA)-Prinzip ist nur mit leistungsstarken IT-Dienstleistern der öffentlichen Verwaltung erfolgreich umsetzbar. Auf Basis der bundeslandspezifischen Implementierungen sollen die OZG-Leistungen auch länderübergreifend angeboten werden. Voraussetzung hierzu sind leistungsstarke, vernetzte, hochverfügbare und skalierbare IT-Lösungen sowie kundenorientierte IT-Serviceorganisationen. Viele agile und lösungsorientierte IT-Projekte im engen Zusammenspiel zwischen der öffentlichen Verwaltung und der IT-Wirtschaft haben zur Überwindung der Corona-Pandemie erfolgreich beitragen. Jetzt heißt es, dieses Erfolgsmodell auch für die Umsetzung des EfA-Prinzips zu nutzen.

Unsere Lösungen im Bereich Öffentliche Verwaltung

OZG / Digitale Verwaltung

Profitieren Sie von einer klaren, initialen High-Level-Strategie, einer belastbaren, präzise umrissenen Projektierung und einer Umsetzung mit „Hands-on“-Mentalität

Bürgerservice

Der überzeugende Start ins E-Government – wir unterstützen Sie bei der Einführung des „digitalen Behördengangs“.


KRITIS-Sicherung

Das IT-Sicherheitsgesetz verlangt von Betreibern kritischer Infrastrukturen, kurz KRITIS, ihre Netze effektiv zu schützen und Angriffe präzise und zeitnah zu melden. Mit dem KRITIS-Programm der Telekom erfüllen Sie beide Anforderungen zuverlässig.

Kentix Smart Xcan

Internationale Geschehen wie die Corona-Pandemie treiben den „Smart Entry“: Es geht nicht mehr nur um den numerischen Zugang, sondern um die Kombination mit wichtigen Parametern wie der Körpertemperatur. 

Kontaktieren Sie uns

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, damit wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen können. 

Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Formulars: Die mit einem (*) gekennzeichneten Angaben sind Pflichtfelder.