Nutzen wir den agilen Schwung der Corona-Krise!

19.01.2022 von Jörg Scholz


These 5: Verwaltung und Agilität funktionieren


Das Online-Zugangs-Gesetz (OZG) verpflichtet Bund und Länder bis Ende 2022, Verwaltungsleistungen digital anzubieten. In einer Serie von Blogbeiträgen stellt Jörg Scholz, Telekom VP Kompetenzzentrum IT im Public Sektor, fünf Thesen zur Zukunft des OZG auf. Lesen Sie hier den fünften und letzten Teil der Serie.


Vielfach wird infrage gestellt, dass eine Verwaltung so agil sein kann, wie Unternehmen. Doch dass Verwaltung und Agilität kein Widerspruch sind, haben die letzten 18 Monate während der Corona-Krise gezeigt.

In dieser Zeit wurden agile Vorgehensweisen genutzt, beispielsweise, um innerhalb kürzester Zeit die Corona-Warn-App zu entwickeln. Diese leistete einen wichtigen Beitrag dazu, die Pandemie in den Griff zu bekommen.

Daran waren unterschiedlichste Stakeholder beteiligt, von den Herstellern der Hardware über das Bundesgesundheitsministerium und das Kanzleramt bis hin zu verschiedenen Instituten wie dem Robert Koch Institut. Das war nur durch agile Methoden möglich. Mit dem klassischen Vorgänge-Modell wäre diese App niemals in dieser Zeit und in dieser Qualität zu realisieren gewesen.

Genauso gibt es aber auch agile Technologien, die schnelle Entwicklungen unterstützen. Das Stichwort lautet Low-Code-Plattformen. Mit deren Hilfe hatten wir im letzten Jahr insbesondere in Bayern verschiedene Antragsverfahren und Corona-Hilfen zusammengeführt und angepasst. Der Slogan dabei war „live in five“: Das heißt, in nur fünf Arbeitstagen wurde auf dieser Low-Code-Plattform, auf der viele Standards schon implementiert sind, umgesetzt. So konnte die ganze papierbasierte Antrags-Bearbeitung online gestellt werden, bis hin zur Prüfung und Auszahlung der Gelder, die von den kleinen und mittelständischen Unternehmen benötigt worden sind. Insofern dürfen wir nicht zurückfallen in die Vor-Corona-Zeit, sondern müssen diesen Schwung Agilität nutzen.

Das OZG war der entscheidende Schritt in Richtung Ende-zu-Ende Digitalisierung. Aber es ist nur der Anfang der Verwaltungsdigitalisierung. Lassen Sie es uns diesen weiteren Weg gemeinsam gehen.

Wir, die IT-Industrie, stehen bereit.

.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten!

Die neusten Blogartikel, exklusive Angebote und die neusten Trends und Innovationen finden Sie immer in dem monatlichen Newsletter für den öffentlichen Bereich. 

Jetzt anmelden


Sie haben Fragen oder Anregungen zu dem Artikel oder wünschen sich eine Beratung zu einem Projekt? – Schicken Sie uns einfach eine Nachricht.

Jörg Scholz

Vice President Kompetenzzentrum IT

Dafür zu sorgen, dass Institutionen der öffentlichen Verwaltung genau die IT bekommen, die sie brauchen, ist meine Leidenschaft. Als Vice President Kompetenzzentrum IT im Public Sektor bei der Deutschen Telekom stelle ich sicher, dass unsere Produkte und Dienstleistungen genau auf die Anforderungen der öffentlichen Verwaltung ausgerichtet sind und helfen, diese nachhaltig zu entlasten.